2tens_Kopf frei.

Mir hat mal wer gesagt, er danke meinen Eltern für meine Existenz.
Ich glaube, ich danke sehr vielen Eltern für die Existenz ihrer Kinder.
Wobei die Eltern ja eigentlich wirklich hauptsächlich nur was für die blanke Existenz können, den Charakter entwickelt das Kind bekanntermaßen durch verschiedene Einflüsse.
Aber egal, darum geht es nicht –
Calyx, der - wie ich heute mal wieder festgestellt habe ein absoluter Engel ist – und ich haben eine Möglichkeit gefunden, Ruhe reinzukriegen. Stille.
Absolut.
Bisher ist es nur eine Theorie, aber wenn es funktionieren sollte, wäre ich einiges an Stressfaktoren los. Genau deswegen werde ich die Sache auch ausprobieren – dauert vermutlich ohnehin so ein, zwei Wochen mindestens, bis man ein Ergebnis sieht/hört. Beziehungsweise eher – nicht mehr hört.
Ich weiß nicht, ob es dann auch genauso lange dauern wird, die Sache wieder in Gang zu setzen, aber das ist, denke ich, nicht ganz so wichtig. Hauptsache ich hab meine Ruhe.
Hauptsache, ich hab meine Ruhe.
Man darf auch egoistisch sein. Man kann ruhig mal in der Form egoistisch sein.
In der Form, dass man sich keine Gedanken über einen möglichen Profit macht, sondern einfach nur das tut, was man für den Moment am angebrachtesten, am besten hält.
Wenn es weg bleibt, für längere Zeit wegbleibt, für immer wegbleibt – dann ist mir das momentan nicht so wichtig. Dann ärgere ich mich vielleicht irgendwann drüber. Aber ich werde nicht bereuen, dass ich es losgeworden bin, nicht wirklich.
Es ist doch ein ewiges auf und ab mit mir und meinem – meinem Talent. Ich weiß.
Aber für heute habe ich mich entschieden.

„Wer eine Gabe hat, hat sie aus einem bestimmten Grund. Er soll sie so nutzen, wie er es für richtig hält. Natürlich darf er sich darüber ärgern, sie hassen…und vielleicht wird er sie eines Tages sogar los, diese Gabe, die für ihn wie ein Fluch zu sein scheint.“
10.3.07 16:24


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]











































Gratis bloggen bei
myblog.de